Falsche Polizisten in Haft
Falsche Polizisten in Haft
Heilbronn (lsw) - Der Polizei sind drei Männer ins Netz gegangen, die sich auf den Betrug älterer Menschen spezialisiert haben sollen. Wie es am Dienstag von der Polizei in Heilbronn hieß, wurden die Wohnungen zweier 19 und 20 Jahre alter Männer im südhessischen Viernheim (Kreis Bergstraße) durchsucht. Ebenso nahmen Beamte die Wohnung eines 17 Jahre alten Jugendlichen in Gorxheimertal (Kreis Bergstraße) unter die Lupe. Die Verdächtigen sollen einer Bande mutmaßlicher Trickbetrügern angehören, die zum Teil schon im Februar von der Heilbronner Polizei gefasst wurde.

Dabei sollen die Betrüger Senioren um mehrere Hunderttausend Euro gebracht haben, indem sie etwa als angebliche Polizisten auftraten. Bei dieser verbreiteten Masche machen Kriminelle Senioren weis, Einbrecher hätten es auf ihr Erspartes abgesehen und es sei nur sicher, wenn die Polizei es abhole.

Gruppe agierte auch in Karlsruhe

Insgesamt 20 Tatverdächtige waren im Februar von der Kriminalpolizei Heilbronn ermittelt worden. Drei der mutmaßlichen Haupttäter kamen in Untersuchungshaft. Die Gruppe agierte in unter anderem in Heidelberg, Heilbronn, Hohenlohekreis, Karlsruhe, Pforzheim und Speyer.

Die am Montag festgenommenen Verdächtigen sollen an verschiedenen Taten der Bande beteiligt gewesen sein, wie es hieß. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz