Nach Streit: Autofahrer bringt Biker zu Fall
Nach Streit: Autofahrer bringt Biker zu Fall
Bühl (red) - Nach einem Streit über ein Fahrmanöver bei Bühl hat ein Autofahrer einen Motorradfahrer so knapp überholt, dass er diesen am Vorderrad berührte. Der Biker stürzte und wurde schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.05 Uhr auf der L85 zwischen der Einmündung Vimbucher Straße (zum dortigen Einkaufszentrum) und der Autobahn 5.

Der Motorradfahrer war dort links an mehreren Auots vorbeigefahren, die in der Vimbucher Straße an der roten Ampel warteten - unter anderem auch an einem BMW.

Als die beiden weiterfuhren, entwickelte sich - zunächst nur über Gesten - ein Streit zwischen dem Motorrad- und BMW-Fahrer. Im weiteren Verlauf dieser Auseinandersetzung überholte der BMW-Fahrer nach Polizeiangaben das Motorrad rechts und lenkte unmittelbar vor ihm wieder nach links. Dabei streifte der BMW das Motorrad am Vorderrad.

Der Motorradfahrer stürzte dadurch und wurde schwer verletzt. Der BMW-Fahrer flüchtete in Richtung Autobahn. Zum BMW ist nur bekannt, dass er grau- oder silberfarben war und eine französische Zulassung hatte. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittlungen wurden von der Verkehrspolizei Baden-Baden aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Baden-Baden unter der Rufnummer (0 72 21) 68 00 zu melden.

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz