Mit 2,5 Promille durch Rastatt
Mit 2,5 Promille durch Rastatt
Rastatt (red) - Mehrere Anrufer haben am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr die Polizei gerufen, weil der Fahrer eines BMW in Schlangenlinien über die Karlsruher Straße in Rastatt gefahren sein soll.

Als die Polizisten den Fahrer kontrollierten, stellten sie fest, dass der Mann offenkundig unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest brachte einen Wert von mehr als 2,5 Promille zutage. Nach Auswertung der anschließend erhobenen Blutprobe droht dem Autofahrer nicht nur eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, sondern auch der Entzug der Fahrerlaubnis.

Personen, die durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Nummer (0 72 22) 76 10 bei der Polizei zu melden.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz