Unfall mit vier Fahrzeugen
Unfall mit vier Fahrzeugen
Rastatt (red) - Ein Sachschaden von insgesamt rund 30.000 Euro und eine leicht verletzte Person sind die Folgen eines Auffahrunfalls, zu dem es am Mittwochmorgen in Rastatt kam. An dem Unfall waren vier Fahrzeuge beteiligt, wie aus einer Mitteilung der Polizei hervorgeht.





Laut Polizeiangaben war der Lenker eines Mercedes gegen 7.30 Uhr auf der Oberwaldstraße in Richtung Kehler Straße unterwegs, als er vermutlich zu spät bemerkte, dass die vor ihm befindlichen Fahrzeuge verkehrsbedingt halten mussten. Der junge Mann fuhr zuerst dem VW einer 41-Jährigen auf, sodass ihr Wagen und die beiden davor stehenden Fahrzeuge aufeinander geschoben wurden.

Die 41-Jährige zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Alle vier beteiligten Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 30.000 Euro.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz