Reizgasaustritt in Karlsruher Schule
Reizgasaustritt in Karlsruher Schule
Karlsruhe (lsw) - Wegen des Austritts von Reizgas ist eine Karlsruher Schule am Freitagvormittag geräumt worden. Fast 50 Schüler und eine Lehrkraft wurden dabei verletzt.

Mitgebrachte Dose Reizgas als mögliche Ursache

In der Friedrich-Realschule in Karlsruhe-Durlach war gegen 10 Uhr ein reizender Gasgeruch bemerkt worden. Der Polizei zufolge wurde eine Dose Reizgas gefunden, die mutmaßlich von einem bislang Unbekannten in die Schule mitgebracht und versprüht worden war.

Rund 50 Leichtverletzte

Durch das Reizgas haben 46 Schüler und eine Lehrerin Schleimhautreizungen erlitten. Nach Angaben der Polizei kamen zwölf Betroffene am Freitagmorgen vorsorglich in eine Klinik. Die anderen Schüler wurden in die Sporthalle gebracht. Feuerwehr und Polizei waren vor Ort.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz