Neues Boot für Rastatter Feuerwehr
Neues Boot für Rastatter Feuerwehr
Rastatt (red) - Die Feuerwehr in Rastatt bekommt ein neues Einsatzboot. Getestet wurde es bereits, die späteren Bootsführer wurden in die Handhabung eingewiesen. Im Laufe der Woche soll es in Rastatt angeliefert werden.

Die Bootsführer Sascha Quednau, Matthias Drechsler und Steffen Körber sowie der Rastatter Feuerwehrkommandant René Hundert waren in der Hansa Nordland Werft in Rostock, um in das neue Mehrzweckboot eingewiesen zu werden und dies beim Hersteller abzunehmen. Zunächst wurden den Einsatzkräften im Trockendock die von der Feuerwehr geforderten technischen Bauteile vorgeführt.

Dann wurde das neue Feuerwehrboot im Hafen von Rostock zum ersten Mal zu Wasser gelassen, teilt die Feuerwehr mit. Florian Rastatt 1/79, so der Funkrufname, wurde eine Stunde lang von den Bootsführern auf der Warnow auf Herz und Nieren geprüft. Die zwei 90-PS starken Außenbordmotoren können das Boot binnen kürzester Zeit auf bis zu 60 Stundenkilometer beschleunigen.

Voraussichtlich in dieser Woche soll das Mehrzweckboot aus Aluminium, zusammen mit einem Bootstrailer, in Rastatt angeliefert werden. Am Tag der offenen Tür, Sonntag, 2. Juni, wird das Mehrzweckboot gesegnet, getauft und offiziell in Dienst gestellt.

Foto: Feuerwehr

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz