Kuh legt Verkehr auf der A5 lahm
Kuh legt Verkehr auf der A5 lahm
Offenburg (red) - Eine ausgebüxte Kuh hat am Donnerstagnachmittag auf der A5 den Verkehr zum Erliegen gebracht. Da sich das Tier gefährlich nahe an der Fahrbahn bewegte, musste die A5 zwischen Offenburg und Appenweier zeitweise gesperrt werden.

Wie die Polizei mitteilte, war das Jungtier im Bereich von Griesheim der A5 gefährlich nahe gekommen. Deshalb wurde die Autobahn gegen 15.45 Uhr in Richtung Norden komplett gesperrt. Als sich die Kuh sich später wieder von der A5 entfernte, konnte diese gegen 16.50 Uhr wieder freigegeben werden. Auch danach standen die Autofahrer noch im Stau.

Auch gegen 17 Uhr war das Tier noch unterwegs. Die Polizei versuchte unter Mitwirkung des Tierhalters, die Kuh einzufangen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz