Unfall mit gestohlener Maschine
Unfall mit gestohlener Maschine
Durmersheim (red) - Eine in der Nacht zum Donnerstag im Gaggenauer Stadtteil Oberweier entwendete Motocrossmaschine war danach am Vormittag in Durmersheim in einen Unfall verwickelt. Der offenbar an der Hand verletzte Fahrer der KTM flüchtete anschließend.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein unbekannter Dieb die in den Farben Orange und Schwarz lackierte Maschine in der Oberweierer Straße "Am Pfarrgarten" gestohlen. Die nicht zugelassene KTM des "Modells SX 250" im Wert von rund 3.000 Euro war unter einem privaten Carport untergestellt. Am Donnerstagvormittag war das gestohlene Motorrad in einen Unfall in der Durmersheimer Hauptstraße verwickelt. Ein älterer Autofahrer fuhr dort gegen 10.45 Uhr aus einem Grundstück in die Hauptstraße ein und übersah die herannahende KTM. Der Biker kam zu Fall und die Maschine schleuderte gegen den Peugeot des Seniors.

Schuh und Helm verloren

Der offensichtlich an der Hand verletzte Motorradfahrer stand unvermittelt auf und flüchtete. Kurze Zeit später kehrte er an die Unfallstelle zurück, um seinen durch die Kollision verloren gegangen Schuh und Helm einzusammeln. Von dem Geflüchteten fehlt seither jede Spur. Eine Fahndung nach ihm blieb ohne den gewünschten Erfolg.

Polizei bittet um Hinweise

Hinweise zu dem gesuchten Mann werden unter der Rufnummer (0 72 21) 68 04 60 an die Ermittler der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden erbeten. Der entstandene Sachschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 4.500 Euro, teilte die Polizei weiter mit.

Angehörige der Feuerwehr Durmersheim unterstützten die Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz