Rheintalbahn für 70 Stunden komplett gesperrt
Rheintalbahn für 70 Stunden komplett gesperrt
Stuttgart/Offenburg (red) - Weil die Deutsche Bahn AG (DB) die Eisenbahnbrücke an der Platanenallee in Offenburg erneuert, muss die Strecke zwischen Offenburg und Lahr über das Osterwochenende komplett gesperrt werden. Alle ICE-Züge von Norden kommend können von Karfreitag, 6 Uhr, bis Ostermontag, 22 Uhr, nur noch bis Offenburg beziehungsweise Basel SBB fahren, teilt die DB mit.



Zwischen Offenburg und Lahr wird ein Ersatzverkehr mit Express-Bussen eingerichtet. Ab dort geht es weiter mit IC-Shuttle-Zügen nach Freiburg und Basel SBB. Das Angebot in Richtung Karlsruhe erfolgt analog. Die Reisezeiten zwischen Offenburg und Basel verlängern sich dabei in der Regel um etwa eine Stunde, teilt die DB weiter mit.

Im Regionalverkehr fallen die Züge ebenfalls zwischen Offenburg und Lahr (Schwarzwald) aus und werden durch Busse ersetzt, heißt es. Es fahren Express-Busse ohne Unterwegshalt sowie Busse mit allen Unterwegshalten. Auch die SWEG ist mit ihrem abendlichen Zugpaar zwischen Offenburg und Lahr betroffen.

Für den Ausbau des alten sowie den Einschub des neuen Bauwerks muss mindestens eines der beiden Streckengleise der Rheintalbahn, für 70 Stunden sogar beide Gleise gesperrt werden.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz