Fake-Gewinnspiel auf Facebook
Fake-Gewinnspiel auf Facebook

Rust (red) - Ein Fake-Gewinnspiel, bei dem es angeblich Tickets für den Europapark zu gewinnen gibt, kursiert derzeit wieder auf Facebook. Der Europapark steht laut eigenen Angaben "in keiner Verbindung zum Seitenbetreiber und zu diesen Gewinnspielen". Es handele sich um eine sogenannte Phishing Aktion, bei der persönliche Daten von Nutzern gesammelt und verkauft werden.


Die Mechanik des Gewinnspiels ist perfekt darauf ausgelegt, möglichst viele Daten zu sammeln. Anti-Viren- und Sicherheitsprogramme versuchen teilweise, zu verhindern, dass die Seite aufgerufen wird. Dies gelingt allerdings nicht immer.

Mechanik des Gewinnspiels

Wird das Fake-Gewinnspiel aufgerufen, kommen die Teilnehmer zuerst auf ein Quiz. Drei Fragen zum Park sollen hier beantwortet werden. Als Nächstes sollen die Teilnehmer das Gewinnspiel mit den Worten "Danke für meine Tickets" auf Facebook teilen. Zum Abschluss folgt das eigentliche Ziel des ganzen: ein Formular. Hier sollen persönliche Daten eingetragen werden. Die Daten, die Fake-Gewinnspiel-Anbieter erhalten, werden weiterverkauft. Das Teilen dient einer größerer Verbreitung.

Weiterverbreitung stoppen

Wer das Gewinnspiel in seiner Facebook-Darstellung sieht, sollte Freunde warnen, dass es nichts zu gewinnen gibt. Nur so kann die Verbreitung gestoppt werden.

Europapark warnt vor "Phishing Aktionen"

Der Europapark warnt Nutzer ebenfalls vor dem Fake-Gewinnspiel und gibt auf den Social-Media-Kanälen Tipps, um "Phishing Aktionen" zu erkennen und von echten Gewinnspielen zu unterscheiden:

  • Der Europa-Park kommuniziert keine offiziellen Gewinnspiele über WhatsApp
  • Beachten Sie immer den korrekten Domain-Namen (www.europapark.de) oder die korrekte Schreibweise auf der Seite auf Facebook (www.facebook.com/europapark)
  • Bei offiziellen Europa-Park Gewinnspielen werden Sie niemals aktiv dazu aufgefordert, die Seite oder das Gewinnspiel mit Ihren Freunden zu teilen
  • Bei einem offiziellen Gewinnspiel sind immer ein Impressum und die Teilnahmebedingungen ersichtlich

Auf BT-Anfrage versichern die Presseverantwortlichen des Europaparks, dass der Freizeitpark bereits alle möglichen Schritte eingeleitet habe, um Gewinnspiele dieser Art zu stoppen.

Symbolfoto: Wagner/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz