Polizei rettet Entenküken
Polizei rettet Entenküken
Haslach (red) - Als Freunde und Helfer erlebte ein Entenküken am Mittwochnachmittag die Besatzung eines Streifenwagens des Polizeireviers Haslach. Die Beamten fanden das verängstigte Jungtier auf der Fahrbahn vor - und retteten den wohl erst einige Tage alten Vogel.

Wie die Polizei berichtete, waren die Ordnungshüter gegen 15.30 Uhr auf Streife in der Hauptstraße unterwegs, als sie das Küken auf der Fahrbahn erkannten. Da das Tier keine Anstalten machte, von sich aus den rettenden Fahrbahnrand anzusteuern, griffen die Polizisten ein. Nach einer kurzen Verfolgung konnten sie den Wasservogel einfangen.

Keine Spur vom Rest der Entenfamilie

Da von dem Rest der Entenfamilie jede Spur fehlte, mussten die beiden Ordnungshüter ihren gefiederten Freund kurz danach in die Obhut des Tierschutzvereins übergeben.

Foto: Polizei

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz