Tai-Chi und Qigong im Schlosspark
Tai-Chi und Qigong im Schlosspark

Rastatt (red) - Im Rahmen des Welt-Tai-Chi-und-Qigong-Tags finden am Samstag, 27. April, im Schlosspark Favorite in Rastatt Förch unter der Leitung von Ingo Heindirk Qigong-Kurse statt. Außerdem möchte Heindirk, nach eigenen Angaben zertifizierter Lehrer, den Anwesenden Tai-Chi-Basics näherbringen.
 

Veranstaltungen laufen einmal um den Erdball herum

Der Welt-Tai-Chi-und-Qigong-Tag findet jedes Jahr am letzten Samstag im April statt. Die Zeit ist weltweit die gleiche, sodass die Veranstaltungen, beginnend in Australien, innerhalb von 24 Stunden einmal um den Erdball herum laufen. In jeder Zeitzone treffen sich von 10 bis 12 Uhr Menschen an verschiedenen Orten, um zusammen Tai-Chi und Qigong zu machen und ihre Begeisterung für diese chinesischen Künste mit anderen zu teilen.

Innere Kampfkunst Energiearbeit

Als "Gründer" des Welt-Tai-Chi-und-Qigong-Tags gelten Bill Douglas und seine Frau Angela Wong Douglas, die 1999 Menschen auf der ganzen Welt einluden, sich in Parks und auf Plätzen zu treffen, um zusammen Taijiquan und Qigong zu machen und die positiven Effekte von innerer Kampfkunst und gesundheitsfördernder Energiearbeit bekannt zu machen, heißt es in einer Pressemitteilung von Ingo Heindirk.

Kurse für Menschen jeden Alters geeignet

Im Jahr 2011 hatte er im Schlosspark Favorite im Rahmen dieser weltweiten Veranstaltung Taijiquan angeboten. Dieses Jahr will er am 27. April folgendes im Schlosspark Favorite in Rastatt Förch anbieten: von 10 bis 11 Uhr Qigong und Heilende Laute und von 11 bis 12 Uhr Tai-Chi-Basics. Treffpunkt sind die Treppen am Schloss. Beide Termine sind für Menschen jeden Alters geeignet und erfordern keinerlei Vorkenntnisse, teilt der Veranstalter mit.

Homepage Ingo Heindrik

Foto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz