Nach Unfall die Flucht ergriffen
Nach Unfall die Flucht ergriffen
Karlsruhe (red) - Bei der Gemarkung Karlsruhe, BAB 5/Tangente zur BAB 8 in Richtung Stuttgart kam es am Donnerstagabend, gegen 19.50 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der mutmaßliche Unfallverursacher anschließend flüchtete.

Eine 32-jährige PKW-Lenkerin aus Kallstadt befuhr laut Polizeiangaben den linken Fahrstreifen der Tangente Richtung Stuttgart. Zeitgleich befuhr ein schwarzer Kleintransporter den rechten Fahrstreifen der Tangente Richtung Stuttgart. Plötzlich schnitt der Fahrer des schwarzen Kleintransporters den PKW der Frau auf dem linken Fahrstreifen der Tangente.

Rund 8.000 Euro Sachschaden verursacht

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die Frau nach links aus und streifte einen dortigen Fahrbahnteiler. Der PKW kam schließlich auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 5 zum Stillstand und konnte von der Fahrerin noch auf den Seitenstreifen gefahren werden. Der PKW war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei rund 8.000 Euro.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Zeugen werden gebeten sich beim Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter der Nummer (07 21) 94 48 40 zu melden.

Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz