PFC: Stadtwerke Rastatt klagen
PFC: Stadtwerke Rastatt klagen

Rastatt/Baden-Baden (fk) - Nach der Gemeinde Hügelsheim haben auch die Stadtwerken Rastatt am Donnerstag Zivilklage gegen die Firma Vogel AG als wahrscheinliche Verursacherin der PFC-Verunreinigungen eingereicht.

Die Stadtwerke Rastatt machen in einer Mitteilung rund 6,5 Millionen Euro an Kosten geltend, die dem Betrieb durch Rückstände von per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) im Grundwasser entstanden seien.

Die Stadtwerke Rastatt sehen die Vogel AG allerdings auch für künftige Schäden durch den PFC-Eintrag und deren Behebung in Haftung: "Wer den Schaden verursacht hat, soll für dessen Behebung und Folgekosten aufkommen. In Deutschland gilt das Verursacherprinzip", verlautet es in der Mitteilung.

Die Stadt Baden-Baden hält sich mit einer Zivilklage noch zurück und möchte den Ausgang der Hügelsheimer Klage abwarten, hat aber nach eigenem Bekunden dafür gesorgt, dass eine Verjährung der Ansprüche nicht möglich ist.

Den ausführlichen Bericht finden Sie in der Freitagsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz