Millionenkosten durch PFC-Verseuchung
Millionenkosten durch PFC-Verseuchung
Baden-Baden (sre) - Die Verseuchung durch perfluorierte Chemikalien (PFC) hat im Stadtkreis Baden-Baden bereits Kosten in Millionenhöhe verursacht. Über den Stand der Dinge wurde nun der Gemeinderat informiert.

Dabei hieß es, dass die Stadt allein für Erkundungen, welche landwirtschaftlichen Flächen betroffen sind, sowie für Detailuntersuchungen bislang 1,04 Millionen Euro ausgegeben hat. Davon hat das Land 206.000 Euro übernommen, zudem rechnet die Verwaltung mit einer Kostenerstattung von weiteren 240.000 Euro durch das Land.

Die Untersuchungen sind durchaus noch nicht abgeschlossen, sondern müssen auch in Zukunft weitergehen, wurde gestern betont.

Die Stadtwerke haben insgesamt weitere 3,9 Millionen Euro investiert, unter anderem, um eine Umkehrosmoseanlage im Grundwasserwerk Sandweier zu installieren. Deren wichtigste Aufgabe ist es wie berichtet, das PFC aus dem Trinkwasser zu filtern.

Foto: Oliver Berg/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz