Biber-Alarm: Eine Streife reicht nicht
Biber-Alarm: Eine Streife reicht nicht
Bad Säckingen (lsw) - Ein aufgeschreckter Biber hat die Polizei in Bad Säckingen (Kreis Waldshut) auf Trab gehalten. Das Tier irrte in der Nacht zum Dienstag auf einer Straße hin und her. Eine Polizeistreife musste Verstärkung anfordern, um den Nager bändigen zu können.

Eine Passantin informierte gegen 2 Uhr die Polizei und informierte sie darüber, dass ein Biber in der Stadt unterwegs sei. Eine Streife rückte aus, musste aber noch Verstärkung anfordern, da der Nager "auf der Straße hin und her rannte, die polizeilichen Anweisungen völlig ignorierte und sich jeglichen Zugriffs entzog".

Schließlich konnte das Tier aber mit vereinten Kräften zu einem nahen Bach gelotst werden, teilte die Polizei weiter mit.

Symbolfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Archivbild

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz