"Ketten-Kollision" mit fünf Autos
'Ketten-Kollision' mit fünf Autos
Karlsruhe (red) - Eine Autofahrerin ist am Sonntag in Karlsruhe bei einem Unfall gleich gegen vier Autos gestoßen. Die Frau wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Die "Ketten-Kollision" ereignete sich am Sonntag kurz vor 13 Uhr an der Kreuzung Marienstraße/Augartenstraße. Auslöser war eine Vorfahrtsverletzung, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die 69-jährige Peugeot-Fahrerin war zu diesem Zeitpunkt auf der Augartenstraße in Fahrtrichtung Ettlinger Straße unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Marienstraße missachtete sie die Vorfahrt eines 38-jährigen VW-Fahrers, der von rechts kam. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

Nach diesem Zusammenstoß streifte die Peugeot-Fahrerin einen weiteren VW, der am linken Fahrbahnrand abgestellt war. Dieser wurde durch die Wucht der Kollision auf einen Suzuki geschoben, der davor geparkt war. Daraufhin lenkte die 69-Jährige nach rechts und stieß mit einem geparkten Mercedes zusammen.

Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz