Familienvater unter Tatverdacht
Familienvater unter Tatverdacht
Tiefenbronn (dpa) - Ein Familienvater aus Tiefenbronn (Enzkreis) steht im Verdacht, seine Frau und einen Sohn getötet zu haben. Ein weiterer Sohn (11) des Ehepaars wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Passanten auf einer Straße in Tiefenbronn entdeckt, der die Polizei benachrichtigte, wie diese am Samstagabend mitteilte.

Aufgrund der Angaben des Elfjährigen wurde das Haus der Familie durchsucht. Dabei fanden die Beamten die 38-jährige Mutter und den 8 Jahre alten Bruder des Jungen tot vor. Der 60-jährige Familienvater wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Sonntag soll er einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Elfjährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz