Eisenmann wird CDU-Spitzenkandidatin
Eisenmann wird CDU-Spitzenkandidatin
Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Stuttgart - Jetzt ist es offiziell: Kultusministerin Susanne Eisenmann ist designierte Spitzenkandidatin der baden-württembergischen CDU für die Landtagswahl im Frühjahr 2021.

Nach den Führungsgremien der Partei hat auch die Landtagsfraktion diesen Vorschlag von Innenminister Thomas Strobl akzeptiert. Nach den zweistündigen Beratungen war die Erleichterung unter den Abgeordneten mit Händen zu greifen.

Er sei voll Respekt vor Strobl, erklärte der Baden-Badener Tobias Wald, weil er den Spruch "Erst das Land, dann die Partei, dann der Mann" mit Leben gefüllt habe. Eisenmann leiste als Kultusministerin sehr gute Arbeit und sei anerkannt in der Bevölkerung. Fraktionschef Wolfgang Reinhart sprach sogar von einem "großen historischen Tag für die CDU, aber auch für unser Land". Partei und Fraktion hätten zur Geschlossenheit zurückgefunden und würden die Kandidatin "in einer großen Aufbruchstimmung" unterstützen.

Strobl führt die Südwest-CDU seit 2011. Er hatte 2015 schon Spitzenkandidat werden wollen, unterlag allerdings im Mitgliederentscheid. Jetzt verzichtete er auf den erneuten Zugriff und sprach von einem Dienst an der Partei.

Neben der SPD fuhr die auch CDU im Land bei der Europa- und der Kommunalwahl herbe Verluste ein. Viele in der Fraktion nannten die als Auslöser für die Personalentscheidung.

Wen die 54-Jährige Eisenmann unter den Grünen herausfordert, ist noch nicht geklärt. Viele in der größeren Regierungspartei gehen davon aus, dass Winfried Kretschmann seine dritte Legislaturperiode in Angriff nehmen wird. Der Ministerpräsident hat bundesweit einmalig hohe persönliche Zustimmungswerte und eine Tendenz schon mal durchblicken lassen. "Man muss schon mit mir rechnen", sagte der inzwischen 71-Jährige Ende März im BT-Gespräch.

Eine ausführliche Berichterstattung finden Sie in der Mittwochsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper.

Foto: Bernd Weissbrod/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz