Festnahme im ICE
Festnahme im ICE
Offenburg/Freiburg (red) - Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstag kurz nach Mitternacht in einem ICE von Freiburg nach Offenburg einen gesuchten Straftäter verhaftet. Gegen den 41-jährigen Deutschen bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen Urkundenfälschung. Zusätzlich wurde er noch von weiteren Staatsanwaltschaften wegen Betrug, gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl per Aufenthaltsermittlungen gesucht. Da er die erforderliche Geldstrafe nicht bezahlen konnte, muss er nun eine 120-tägige Ersatzfreiheitsstrafe absitzen. Zusätzlich erhält er eine Anzeige wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz. Er hatte ein verbotenes Einhandmesser griffbereit in seiner Hosentasche, teilt die Polizei mit.

Symbolfoto: Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz