VW-Fahrer rammt Porsche auf A5
VW-Fahrer rammt Porsche auf A5
Karlsruhe (red) - Zwei Verletzte und ein Sachschaden von gut 80.000 Euro sind bei einem Unfall am Mittwochabend auf der A5 zwischen Ettlingen und Karlsruhe entstanden.

Die Kollision ereignete sich nach Polizeiangaben vom Freitag gegen 21.05 Uhr. Nach den Feststellungen der Autobahnpolizei war zunächst der 31-jährige Fahrer eines VW Golf Caddy, der auf der linken Spur unterwegs war, dicht auf einen Porsche aufgefahren.

Danach fuhr der VW-Fahrer auf die mittlere Spur und setzte seinen Wagen neben den Porsche. Dann fuhr er zweimal gegen dessen Seite. Der Porsche geriet durch diese Attacke ins Schleudern und rutschte unter der rechten Leitplanke hindurch.

Der 38-jährige Porsche-Fahrer sowie die schwangere Beifahrerin des Golf-Fahrers wurden verletzt und in Kliniken gebracht. Drei Rettungsteams und zwei Notärzte waren im Einsatz. Die rechte Fahrspur der Autobahn war zeitweise gesperrt.

Allein an dem Porsche entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von 70.000 Euro. Warum sich der 31-jährige VW-Fahrer so verhielt, war am Freitag noch Gegenstand von Ermittlungen der Autobahnpolizei.

Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz