Versuchte Tötung in Rastatt
Versuchte Tötung in Rastatt
Rastatt (red) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei 38 und 42 Jahre alten Männern wurden diese in der Nacht zum Donnerstag schwer verletzt. Der eine erlitt Schnittverletzungen, der andere eine Kopfverletzung. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen des Kriminalkommissariats Rastatt sollen sich die beiden Männer zunächst in einer Gaststätte gestritten haben. Nachdem beide die Lokalität offenbar verlassen hatten, trafen sie gegen 23.50 Uhr in der Dreherstraße erneut aufeinander.

Beide Männer in Kliniken gebracht

Dabei soll der 38-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzt haben. Der 42-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aber auch der 38-Jährige musste mit dem Verdacht auf eine schwere Kopfverletzung in eine andere Klinik gebracht werden, heißt es im Polizeibericht weiter.

Die Ermittlungen der Polizei sollen nun die Hintergründe und genauen Abläufe klären.

Symbolfoto: Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz