Rossi-Haus: Sanierung ausgezeichnet
Rossi-Haus: Sanierung ausgezeichnet
Rastatt (red) - Zwei Jahre lang wurde das denkmalgeschützte Rossi-Haus in Rastatt aufwendig saniert und umgebaut. Die Sanierungsmaßnahme gilt als ein Vorzeigeprojekt, bei dem es gelungen ist, das barocke Ambiente des ehemaligen Kavaliersgebäudes zu erhalten und gleichzeitig eine moderne Nutzung des Hauses zu schaffen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg würdigte diese Leistung nun und zeichnete das frisch sanierte Rossi-Haus mit einer Bronze-Plakette aus.

Die Gebäudesanierung des Rossi-Hauses ist Teil der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme "Barocke Planstadt". Bund und Land fördern mit dem Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" die Umgestaltungen der barocken Innenstadt mit insgesamt 3,3 Millionen Euro. Neben dem Rossi-Haus wurde mit dem Geld unter anderem auch die Schiffstraße runderneuert.

Für das zweite städtebauliche Erneuerungsgebiet "Südliche Innenstadt" erhielt die Stadt erst kürzlich eine weitere Aufstockung von 2,4 auf insgesamt 5,1 Millionen Euro.

Foto: Stephan Friedrich/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz