Ente gut, alles gut
Ente gut, alles gut
Rastatt (red) - Orientierungslosen Menschen hilft die Polizei immer wieder mal weiter. Aber einer verwirrten Entenfamilie? Am Donnerstag gegen 23 Uhr hat die Polizei in Rastatt ein Herz für die gefiederten Tiere bewiesen, als sie einer Entenmutter und ihren Küken Begleitschutz über die Kehler Straße gab.

Auf der Rückfahrt von einem Einsatz, trafen die Polizisten laut Pressemitteilung auf der Kehler Straße eine Entenmutter mit ihren Küken, die durch den Straßenverkehr gefährdet schienen. Daraufhin leiteten die Beamten die Tiere eigenhändig in einen angrenzenden Park, wo sie sich "unversehrt einquartieren konnten". Ente gut, alles gut also.

Foto: Czarek Sokolowski/dpa/ Archiv.

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz