Im Schlosshof wird wieder gerockt
Im Schlosshof wird wieder gerockt
Rastatt (red/dm) - Dreimal ist das Residenzschloss-Open-Air in Rastatt bereits über die Bühne gegangen, im kommenden Jahr wird die Reihe nun wieder fortgesetzt, nachdem sie diesen Sommer pausiert. Als erste Band sind nun die Cowboy-Rocker The Boss Hoss bestätigt worden.

Sie wollen am Samstag, 25. Juli 2020, nochmals mit ihrem Album "Black Is Beautiful" in die Vollen gehen, wie der Veranstalter Vaddi-Concerts mitteilt. Über vier Tage soll sich das Festival wieder erstrecken, so Geschäftsführer Marc Oßwald im BT-Gespräch.

Ein zweiter Act stehe bereits fest, könne aber noch nicht verraten werden. In den vergangenen Jahren hatten Stars wie Elton John, Sarah Connor, Nena, die Fantastischen Vier oder (dreimal bis her) Dieter Thomas Kuhn den Schlosshof erbeben lassen. Ein für den 6. Juli dieses Jahres angekündigtes Kuhn-Konzert war jedoch abgesagt worden, nachdem die US-Rocker Kiss am selben Tag für Iffezheim gebucht wurden (wir berichteten).

Der allgemeine Vorverkauf für den Boss-Hoss-Auftritt im kommenden Jahr beginnt laut Mitteilung bereits diesen Freitag, 14. Juni. Die Band blickt auf acht zum Teil mit Platin ausgezeichnete Alben, ausverkaufte Tourneen und einige Auszeichnungen.

Foto: Philip Scholl

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz