Polizei: Kein Fremdverschulden
Polizei: Kein Fremdverschulden
Bruchsal (red) - Nach dem Auffinden einer Frauenleiche an einem Baggersee bei Bruchsal-Büchenau geht die Polizei davon aus, dass kein Fremdverschulden vorliegt. Laut Obduktion trat der Tod durch Ertrinken ein.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, handelt es sich bei der Toten mit großer Wahrscheinlichkeit um eine 56-jährige Frau aus Bruchsal. Endgültige Gewissheit soll ein DNA-Test bringen, dessen Ergebnis aber erst Ende kommender Woche erwartet wird.

Wie berichtet, war die Leiche am Montagvormittag im "Fahrteich"-See gefunden worden.

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz