Blinde Passagiere auf Lkw
Blinde Passagiere auf Lkw
Appenweier (red) - Ein bulgarischer Lkw-Fahrer hat am Freitagnachmittag per Notruf die Polizei verständigt und mitgeteilt, dass er gegen 14.15 Uhr bei einem Halt am Autobahnrasthof Renchtal zwei Personen bemerkt habe, die von seinem Sattelauflieger herunterklettert waren. Wie sich heraus stellte, handelte es sich um zwei afghanische Staatsbürger, die ohne Ausweispapiere nach Deutschland einreisten.

Die Autobahnpolizei Bühl übergab die zwei Männer im Alter von 25 und 21 Jahren der Bundespolizei. Laut Mitteilung der Polizei seien nach derzeitigem Ermittlungsstand beide, vom Lkw-Fahrer unbemerkt, in Serbien auf die Ladefläche des gelangt und gelangten auf diese Weise über Österreich in die Ortenau. Durch ein Loch, das sie in die Deckenplane geschnitten hatten, verließen sie den Sattelauflieger beim Halt des Lkw am Autobahnrasthof Renchtal.

Laut eigenen Angaben waren beide mit Hilfe eines unbekannten Schleusers in Serbien auf den Sattelauflieger gelangt. Beide Männer stellten einen Asylantrag und wurden an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe geleitet.

Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz