Autofahrer bedroht Feuerwehrmann
Autofahrer bedroht Feuerwehrmann
Baden-Baden (red) - Ein Autofahrer ist am Sonntag in Haueneberstein auf einen Feuerwehrmann zugefahren, der die Straße gesperrt hatte. Der Feuerwehrmann konnte sich nur mit einem Sprung retten.

Der 20-jährige Autofahrer war gegen 17.15 Uhr mit seinem Smart auf der Karlsruher Straße unterwegs. Dort bestand allerdings eine Straßensperre. Diese wollte der junge Mann dennoch passieren. Ein Feuerwehrmann wies ihn nach Polizeiangaben zusätzlich darauf hin, dass die Strecke dicht ist.

Daraufhin gab der 20-Jährige Gas und fuhr auf den Feuerwehrmann zu. Dieser musste zur Seite springen, um nicht umgefahren und verletzt zu werden, heißt es weiter. Der Smart-Fahrer flüchtete. Die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden haben die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz