Mann wirft Maggi-Flasche durch Bus
Mann wirft Maggi-Flasche durch Bus
Ettlingen (red) - Ein Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern ist am Samstag in Ettlingen derart eskaliert, dass die Windschutzscheibe eines Busses zerstört und drei unbeteiligte junge Frauen durch Splitter leicht verletzt wurden. Das teilte das Polizeipräsidium Karlsruhe am Montag mit.

Nach den bisherigen Ermittlungen gerieten die beiden 30 und 37 Jahre alten Männer gegen 22 Uhr an der Haltestelle "Stadtbahnhof" in einen zunächst verbalen Streit. Im weiteren Verlauf kam es zu Handgreiflichkeiten, die sich auch dann noch fortsetzen, nachdem die beiden Streithähne in den Bus in Richtung Völkerbach eingestiegen waren. Schließlich nahm der 30-Jährige eine volle Maggi-Flasche und warf diese quer durch den Bus in Richtung seines Kontrahenten. Das Wurfgeschoss verfehlte jedoch sein Ziel und traf stattdessen mit voller Wucht die Windschutzscheibe. Die Scheibe zersplitterte daraufhin und durch herumfliegende Splitter wurden drei junge Frauen im Alter von 17 bis 18 Jahren an den Beinen leicht verletzt. Der Sachschaden am Omnibus beläuft sich auf etwa 1.000 Euro, heißt es weiter.

Bei der folgenden Kontrolle der zwei Männer durch eine alarmierte Streife des Polizeireviers Ettlingen ergaben die durchgeführten Atemalkoholtests beim 30-Jährigen einen Wert von fast 2,5 Promille und beim 37-Jährigen 0,8 Promille. Sie erhielten nach Beendigung der strafprozessualen Maßnahme einen Platzverweis.

Symbolfoto: Andreas Arnold/dpa/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz