Rebellion für mehr Respekt
Rebellion für mehr Respekt
Rastatt (red) - Kraftvoll und rebellisch ist der Anblick des Verteilerkastens an der Ecke Kaiser- und Rheintorstraße in Rastatt. Grund dafür ist die Raubkatze, die dem Betrachter vor tarngrünem Hintergrund entgegenblickt.

Geschaffen wurde das Stromkasten-Gemälde von Pauline Cemeris im Rahmen des Stadtkunstwerke-Projekts der Stadtwerke Rastatt.

"Wild Side" nennt die junge Künstlerin das Motiv, das sie mit Sprüh- und Acrylfarben gestaltet hat. Mit dem zweiten Stromkasten-Kunstwerk für ihre Heimatstadt plädiert Pauline Cemeris für einen respektvollen und nachhaltigen Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt; niemand soll leichtfertig mit dem eigenen Lebensraum und dem der jungen Generation umgehen.

Für ihre symbolische Warnung hat sie den Tiger als Motiv gewählt: Er hat enorme Kräfte und ist dem Menschen physisch weit überlegen. Trotzdem steht die Raubkatze auf der Roten Liste; denn in den vergangenen 100 Jahren ist der Bestand der frei lebenden Tiger um 95 Prozent geschrumpft.

Foto: Stadtwerke

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz