MV feiert: Musik für alle
MV feiert: Musik für alle
Veronika Gareus-Kugel

Baden-Baden - Der Musikverein Lichtental feiert an diesem Wochenende sein 125-jähriges Bestehen. Im Festzelt an der Werkrealschule gibt es ein ausgefallenes und breites kulinarisches Angebot. Zudem kommen Musikfreunde der verschiedensten Genres auf ihre Kosten.

Am Samstag um 20 Uhr spielt das Orchester German Brass auf Einladung des MV; Einlass ist ab 18 Uhr. Es hat 2016 einen "Echo" in der Kategorie "Ensemble/Orchester" gewonnen. Das Orchester ist ein Zusammenschluss von zehn Top-Musikern, die bei ihren Auftritten das Publikum elektrisieren und begeistern, heißt es in einer Mitteilung. Sie pflegen eine Mixtur aus Klassik, Jazz und aktuellen Soundtracks. Das Repertoire reicht von klassischen Meisterwerken des Barock über den mitreißenden Sound der Musikgrößen Frank Sinatra, Glenn Miller oder Ray Charles.



Für das Orchester ist das Spielen in einem Festzelt eine besondere Herausforderung, denn normalerweise füllen sie Konzertsäle



Mit einem Festgottesdienst im Kloster Lichtenthal startet der Musikverein am Sonntag, 7. Juli, um 10 Uhr in den nächsten Festtag. Um 14 Uhr sind die Festgäste dann zu einem besonderen Erlebnis auf der Klosterwiese eingeladen. Dort werden sich an die 500 Musikerinnen und Musiker zu einem "Massenorchester" zusammenfinden und mit dem bekannten Startrompeter Walter Scholz unter dem Dirigat von Jürgen Ramin einige Musikstücke spielen.



Danach geht es in Festzugformation mit Blasmusik, begleitet von verschiedenen Gruppen und Motivwagen, von der Lichtentaler Allee zum Festplatz bei der Werkrealschule. Der Vereinsabend unter dem Motto "Weltkulturerbe Lichtental - Vergangenheit und Zukunft, Lichtental im Wandel der Zeit" startet dann um 19 Uhr. Zwölf Vereine haben sich zu diesem Gaudi-Wettbewerb angemeldet. Als Jury-Vorsitzender konnte Pfarrer Benno Gerstner gewonnen werden. Für die musikalische Umrahmung sorgen der Musikverein Hundsbach, die Varnhalter Winzerbuben, die Affentaler Musikanten, der Musikverein Schwarzach, der Musikverein Langenbrand und der Musikverein Haueneberstein.



Der letzte Festtag steht ganz im Zeichen der Jugendarbeit. Sie genießt innerhalb des Musikvereins einen hohen Stellenwert. Ausdruck findet dieser am Montag, 8. Juli, ab 14 Uhr mit einem Kinder- und Jugendnachmittag und dem Kinderentertainer Uwe Reetz, wozu auch Kindergärten eingeladen sind. Überdies sind Senioreneinrichtungen der Stadt zum Mitfeiern willkommen. Das Zelt ist barrierefrei. Ebenso zugänglich ist ein behindertengerechtes WC.



Auch dem Brauchtum fühlt sich der MVL verpflichtet und lädt ab 16.30 Uhr zum Handwerker-Treffen ein. Außerdem wird die Jugendkapelle unter Leitung von Dirigent Jürgen Ramin zusammen mit der Bläserklasse der Werkrealschule einen Auftritt gestalten (17 Uhr). Mit der Formation "Die Vi(r)tuosen", ein Ensemble mit dem ehemaligen SWR-Musiker Vitus Böhler (18 Uhr), der Musikkapelle Geroldsau und dem Musikverein Harmonie Balg, findet der Tag seine musikalische Fortsetzung. Der "Jubilar" selbst, die Lichtentaler Musikkapelle, wird mit einem Abschlusskonzert das Jubiläumsfest ausklingen lassen.

www.musikverein-lichtenthal.de

Foto: Musikverein

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz