Gewitter-Panik im Kurgarten
Gewitter-Panik im Kurgarten
Baden-Baden (co) - Wegen eines Gewittersturms kam es am Abend im Kurgarten von Baden-Baden zu einer Massenpanik. Aus Anlass der traditionellen Sommernächte hielten sich noch mehrere Hundert Besucher auf dem Gelände vor dem Kurhaus auf, als das Unwetter gegen 22 Uhr aufzog. Hunderte Menschen flüchteten sich von den vollbesetzten Tischen ins Kurhaus. Flaschen und Gläser flogen wegen des Sturms durch die Gegend. Mehrere große Sonnenschirme, die trotz des herannahenden Unwetters noch offen waren, wurden zerfetzt. Nur durch das beherzte Verscheuchen der Menschen von den Tischen ist Schlimmeres verhütet worden.

Weshalb vom Veranstalter Baden-Baden Event GmbH nicht schon vorher auf das herannahende Unwetter reagiert worden war, obwohl der Deutsche Wetterdienst 30 Minuten zuvor eine Unwetterwarnung gegeben hatte, ist unklar. Ob bei dem Unwetter jemand verletzt wurde, ist unklar. BBE-Chefin Nora Waggershauser meinte auf Nachfrage, dass niemand zu Schaden gekommen sei, das Fest nun aber abgebrochen werden müsse (Foto: Hecker-Stock)

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz