Ballenpresse brennt: 80.000 Euro Schaden
Ballenpresse brennt: 80.000 Euro Schaden
Ottersweier (red) - Eine Ballenpresse ist am Mittwochabend auf einem Feld zwischen Ottersweier und Unzhurst in Flammen aufgegangen. Laut Mitteilung der Polizei soll ein technischer Defekt der Grund gewesen sein.

Der Fahrer der Ballenpresse hatte gegen 20 Uhr bereits mehrere Rundballen geformt, als es aus der angekoppelten Presse plötzlich zu qualmen begann, so die Polizei. Der Mann koppelte das Gerät ab, bevor dieses völlig ausbrannte. Die hinzugerufene Feuerwehr aus Ottersweier löschte das Feuer, konnte jedoch einen Gesamtschaden von rund 80.000 Euro nicht verhindern.

Durch das Abkoppeln sei ein Hydraulikschlauch beschädigt worden, sodass Öl auslief. Das Umweltamt sei verständigt worden, heißt es weiter. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolfoto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz