Vollsperrung in Oberbruch
Vollsperrung in Oberbruch
Bühl (red) - Noch werden Breitband- und weitere Versorgungsleitungen neu verlegt. Ab dem morgigen Montag, 29. Juli, ist es aber dann soweit: In Oberbruch wird die Seestraße (L85) komplett erneuert. Dazu ist eine Vollsperrung notwendig. Die Maßnahme sieht die Erneuerung des gesamten Asphaltbelags vor.

Der erste Bauabschnitt beginnt in Höhe der Seestraße 1a und endet an der Abzweigung zur Straße "Im Kinzhurst", sodass der Einmündungsbereich jederzeit befahrbar bleibt. Vorgesehen hierfür ist der Zeitraum bis zum 16. August.

Verbindung nach Richtung Moos unterbrochen

Im zweiten Bauabschnitt bis 7. September ist der Bereich von der Einmündung "Im Kinzhurst" bis zur L76 an der Reihe. Der Anschluss des Radweges wird ebenfalls erneuert. Aufgrund der Vollsperrung ist die Verbindung von der L85 zur L76 in Richtung Moos unterbrochen.

Mülltonnen am Baustellenende bereitstellen

Da nicht alle Haushalte im jeweils gesperrten Baustellenbereich über die L85 erreichbar sein werden oder nur erschwert, werden diese gebeten, Fahrzeuge außerhalb des Bauabschnitts zu parken. Mülltonnen sind am jeweiligen Baustellenende bereitzustellen und wieder abzuholen.

Die Umleitungen über Vimbuch, Balzhofen, Moos beziehungsweise Leiberstung und Weitenung sind ausgeschildert. Die Kosten von 490.000 Euro trägt das Land.

Symbolfoto: Sebastian Kahnert/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz