Wanderer attackiert Auto
Wanderer attackiert Auto
Forbach (red) - Hoch schlugen am Wochenende die Wogen zwischen einem Autofahrer und einem Wanderer in Forbach - letztlich schlug der Fußgänger allerdings auch mit seinem Wanderstock zu.

Der Vorfall trug sich laut Polizei am Sonntag kurz vor 16.30 Uhr in der Klammstraße beim Schützenhaus zu. Ein circa 45 bis 50 Jahre alter Wanderer hatte einen 50-jährigen Autofahrer nach dem Weg nach Herrenwies gefragt. Diese gab der Fahrer ihm auch laut Polizei bereitwillig.

Allerdings soll der Wandersmann dem Autofahrer dann mehrere größere Äste vor das Fahrzeug geworfen haben. Zu guter Letzt schlug er mit seinem Wanderstock unvermittelt auf die Motorhaube des Wagens und machte sich dann aus dem Staub, wie die Polizei mitteilt.

Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Wanderer an das Polizeirevier Gaggenau unter der Telefonnummer (0 72 25) 9 88 70.

Symbolfoto: Caroline Seidel/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz