Betrunken gegen Bordstein gekracht
Betrunken gegen Bordstein gekracht
Bietigheim (red) - Ein Zeuge hat am Montagabend beobachtet, wie ein Mercedes-Fahrer in der Rastatter Straße offensichtlich nicht mehr in der Lage war, sein Fahrzeug sicher zu führen.

Der Mann soll laut dem Zeugen während der Fahrt mit seinem Auto gegen den Bordstein gestoßen sein, wobei das rechte Vorderrad beschädigt wurde. Als eine Streife den Unfallort erreichte, war der mutmaßliche Verursacher bereits verschwunden.

Als die Beamten den mutmaßlichen Trunkenheitsfahrer daheim aufsuchten, stand der Wagen in Garage - und der Vorderreifen war bereits gewechselt. Ein Alkoholtest ergab, dass der mutmaßliche Fahrer knapp ein Promille intus hatte. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Symbolfoto: Uli Deck/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz