Toter aus Altrhein geborgen
Toter aus Altrhein geborgen
Eggenstein-Leopoldshafen (red) - Ein 54 Jahre alter Mann ist am Montagabend im Entlastungskanal des Altrheins bei Leopoldshafen ums Leben gekommen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe in einer gemeinsamen Pressemitteilung schreiben, soll der Mann um 21.20 Uhr mit seinem VW-Golf in den Altrhein in der Nähe der Hafenstraße gefahren oder gerollt sein. Am Dienstagmorgen wurde er tot geborgen.

Ein Zeuge sah laut Mitteilung am Montagabend nur noch das aus dem Wasser ragende Heck des Fahrzeugs, ehe es vollständig unterging, heißt es in der Mitteilung. Unverzüglich seien Rettungsmaßnahmen eingeleitet worden: Taucher des DLRG und Man-Trailer-Hunde machten sich auf die Suche nach dem Vermissten. Auch ein Boot der Wasserschutzpolizei unterstützte sie.

Am Dienstagmorgen wurde die Suche mit vier Tauchern der Wasserschutzpolizei sowie einem Polizeihubschrauber fortgesetzt. Um 10 Uhr wurde der Vermisste schließlich tot in seinem Fahrzeug gefunden. Leichnam und Pkw wurden zwischenzeitlich geborgen, heißt es in der Mitteilung. Da die Todesursache noch unklar sei, hat die Kriminalpolizei Karlsruhe die Ermittlungen aufgenommen.

Foto: Polizeipräsidium Karlsruhe

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz