KSC: Südtribüne noch geschlossen
KSC: Südtribüne noch geschlossen
Karlsruhe (rap) - Der Zweitligaauftakt für den Karlsruher SC steht vor der Tür, doch beim Spiel am Samstag (13 Uhr) gegen Dynamo Dresden bleibt die provisorische Südtribüne noch geschlossen. Stattdessen wird die Gegengerade nochmals geöffnet.

"Es fehlen noch Genehmigungen, aus rechtlichen Gründen muss die Tribüne daher noch geschlossen bleiben", sagte KSC-Pressesprecher Florian Kornprobst auf BT-Nachfrage. Der Bau der provisorischen Südtribüne liege voll im Zeitplan, sie sei prinzipiell einsatzbereit, so Kornprobst weiter, der auch bestätigte, dass ab Montag die Gegengerade zum Abriss freigegeben werde. Ticketinhaber von S3 und S4 (Stehplatz) werden am Samstag in den ehemaligen Block D1 (Stehplatz) auf der Gegengerade geleitet. Die rund 500 erwarteten Dynamo-Anhänger werden ganz rechts auf der Gegengerade untergebracht.

Bevor der Abriss der traditionsreichen Gegengerade am Montag beginnt, haben die Fans abermals die Möglichkeit, am Sonntag Sitzschalen zu erwerben.

Die Südtribüne steht dann erstmals laut Kornprobst beim DFB-Pokalspiel gegen Hannover 96 am Montag, 12. August, zur Verfügung.

Foto: Hurst/GES

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz