Poller gegen Gehwegparker
Poller gegen Gehwegparker
Rastatt (red) - Die Stadt Rastatt hat im fertiggestellten Bereich der oberen Kaiserstraße insgesamt 34 Poller anbringen lassen, die dafür sorgen, dass die Gehwege nicht mehr von Falschparkern blockiert werden können. Zudem wurde eine neue Ladezone eingerichtet.

Im Auftrag der Stadt hatte eine Firma am 29. Juli mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen und die Poller dann am 1. und 2. August auf beiden Seiten der Kaiserstraße gesetzt, wie die Verwaltung nun informierte. Der Einbau der Poller war zuletzt Ende April Thema im Gemeinderat, nachdem die Verwaltung zuvor verschiedene Möglichkeiten geprüft hatte, das Falschparken in der oberen Kaiserstraße zu verhindern.

Wenig Platz, schmale Poller

Die Wahl fiel nicht nur aus ästhetischen Gründen auf die schmalen Poller-Exemplare. Entscheidend war auch der geringe Platz, der zwischen dem Blindenleitstreifen und dem Fahrbahnrand zur Verfügung steht. Pro Exemplar kosten die Poller 565 Euro, also insgesamt gut 19.000 Euro.

Ladezone hinter der Kirche

Für Warenanlieferungen zu den Geschäften in der oberen Kaiserstraße hat die Stadt außerdem eine Ladezone eingerichtet. Sie befindet sich auf der rückwärtigen Seite der Stadtkirche St. Alexander.

Foto: Stadt Rastatt

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz