Schwerverletzte auf der B462
Schwerverletzte auf der B462
Rastatt (red) - Beim Zusammenstoß von zwei Wagen sind am späten Mittwochabend auf der B462 zwei Menschen schwer verletzt worden. Offenbar hatte ein Autofahrer beim Abbiegen auf die Autobahnauffahrt das Rotlicht missachtet und stieß mit einem anderen Pkw zusammen.

Laut Polizeibericht war ein 61-jähriger Mann um kurz nach 22 Uhr von Rastatt kommend auf der B462 unterwegs. An der Auffahrt zur A5 wollte er nach links in Richtung Basel abbiegen und hielt mit seinem Opel Corsa bei Rotlicht an der dortigen Ampel an.

Plötzlich losgefahren

Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der Opel-Fahrer dann laut Zeugenaussagen trotz Rotlicht los und kollidierte mit dem auf der B462 mit einem aus Richtung Gaggenau kommenden Mercedes, der mutmaßlich bei Grünlicht unterwegs war.

Rund 48.000 Euro Schaden

Der 44-jährige Mercedes-Fahrer wie auch der Opel-Lenker wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An den Fahrzeugen und Verkehrseinrichtungen entstand ein Sachschaden von rund 48.000 Euro, teilte die Polizei weiter mit. Den 61-Jährigen erwartet eine Strafanzeige.

Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz