Rastatter Praxis überfallen
Rastatter Praxis überfallen
Rastatt (red) - Die Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der am Freitag gegen 8 Uhr eine Arztpraxis in der Rastatter Gärtnerstraße überfallen haben soll. Laut Polizei bedrohte er an eine Mitarbeiterin und erzwang so die Herausgabe von Blanko-Rezepten und Bargeld.

Der junge Mann wird als etwa 20 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und auffallend blass beschrieben. Er soll eine Arztpraxis in der Gärtnerstraße aufgesucht haben. Dort habe er die allein anwesende Mitarbeiterin mit einer schwarzen Pistole bedroht und zur Herausgabe von Blanko-Rezepten und Bargeld aufgefordert, die er auch erhielt.

Danach floh der Täter. Neben einer Sonnenbrille soll er eine schwarze Schildkappe mit dem roten Buchstaben "B" und der weißen Zahl "47" getragen haben, heißt es im Polizeibericht weiter.

Hinweise erbeten

Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten mögliche Zeugen unter der Rufnummer (07 81) 21 28 20 um sachdienliche Hinweise zu dem Täter.

Symbolfoto: Jan Woitas/dpa/Archivbild

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz