Kradfahrer tödlich verletzt
Kradfahrer tödlich verletzt
Rastatt (red) - Ein 17-jähriger Zweiradfahrer ist am Montag gegen 7.25 Uhr auf der Landesstraße zwischen Rastatt und Plittersdorf tödlich verletzt worden. Laut Polizei war er mit seinem Leichtkraftrad ungebremst auf einen stehenden Sprinter aufgefahren, der nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen wollte.

Ein Notarzt, die Besatzungen eines Rettungswagens sowie eines Rettungshubschraubers konnten nur noch den Tod des Verunglückten feststellen.

L77 voll gesperrt

Die L 77 musste in beide Richtungen gesperrt werden. Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter hinzugezogen. Wie die Polizei mitteilte, konnte die Fahrbahn gegen 10.30 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im Bereich von etwa 10.000 Euro liegen, teilte die Polizei weiter mit.

Symbolfoto: Armin Weigel/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz