Gleich zweimal zugeschlagen
Gleich zweimal zugeschlagen
Rastatt (red) - Gleich zweimal kam es in der Nacht zum Donnerstag in Rastatt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 37 und 48 Jahre alten Männern. Dabei soll der Jüngere seinen Kontrahenten so heftig traktiert haben, dass dieser in die Klinik gebracht werden musste.

Laut Polizeibericht soll der 37-Jährige zunächst gegen 23.30 Uhr in einem in der Ottersdorfer Straße gelegenen Gasthaus auf den Älteren eingeschlagen und dabei auch ein Glas benutzt haben.

Zweiter Angriff am Werderplatz

Um kurz vor 1 Uhr sei es dann zu einem ähnlichen Vorfall am Werderplatz gekommen. Auch hierbei soll der 37 Jahre alte Mann seinen elf Jahre älteren Kontrahenten körperlich angegangen und mit Schlägen traktiert haben. Dieser musste zur Behandlung seiner Blessuren in das Krankenhaus nach Rastatt gebracht werden. Den mutmaßlichen Aggressor erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die genauen Hintergründe sind noch nicht geklärt.

Symbolfoto: Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz