18-Jährige reagiert blitzschnell und verhindert Schlimmeres
18-Jährige reagiert blitzschnell und verhindert Schlimmeres
Gernsbach (red/lsw) - Die blitzschnelle Reaktion einer 18 Jahre alten Rollerfahrerin hat am Sonntagmittag einen schweren Zusammenstoß zwischen ihrem Roller und einem Kind verhindert.

Wie die Polizei berichtet, war die junge Frau gegen 15.15 Uhr in der Gustav-Wallraff-Straße unterwegs, als ein Kind auf einem Cityroller ungebremst auf die Straße fuhr. Die Roller-Lenkerin machte sofort eine Vollbremsung und konnte dadurch einen Zusammenstoß vermeiden. Sie selbst stürzte bei dem Manöver allerdings und zog sich leichte Verletzungen zu. Das Kind blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden am Roller beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Neuenstadt am Kocher: Elfjähriger von Motorroller erfasst und getötet

Wie schlimm die gefährliche Situation hätte enden können, zeigt ein Unfall, der sich am gestrigen Sonntag in Neuenstadt am Kocher (Kreis Heilbronn) ereignet hat. Dort ist ein elf Jahre alter Junge von einem Motorroller angefahren und tödlich verletzt worden. Der Junge schob am Sonntag sein Mountainbike über die Straße, als der Roller ihn erfasste, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Hubschrauber flog den Elfjährigen in eine Spezialklinik, wo er noch in der Nacht starb. Der 40 Jahre alte Rollerfahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Ein Gutachter soll nun klären, ob Mann zu schnell gefahren ist.

Symbolfoto: Marius Becker/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz