Besuch im kranken Wald
Besuch im kranken Wald
Waldshut (lsw) - Nach massiven Schäden in den Wäldern durch Trockenheit und Borkenkäfer macht sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am heutigen Dienstag vor Ort ein Bild der Lage.

Gemeinsam mit Forstminister Peter Hauk (CDU) besucht er in der Schwarzwaldgemeinde Ühlingen-Birkendorf im Kreis Waldshut Wälder, in denen es Schäden gibt. Für die Visite unterbricht Kretschmann den Angaben zufolge seinen Urlaub.

Notfallplan in Aussicht gestellt

Nach zwei trockenen Sommern in Folge hatte Forstminister Hauk vor rund einem Monat einen Notfallplan für die stark geschädigten Wälder im Südwesten in Aussicht gestellt. Zudem fordert er Hilfszahlungen vom Bund für den Schutz der Wälder.

Deutschlandweiter "Waldgipfel"

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) hat für den 25. September einen deutschlandweiten "Waldgipfel" angekündigt, bei dem Bund und Länder über konkrete Hilfen sprechen wollen. Bereits für den 29. August hat sie Waldbesitzer, Naturschützer, Forstwirtschaft und andere Interessenvertreter zu einem Treffen zum Thema "Wald und Klimawandel" eingeladen.

Für die Rettung der teils schwer geschädigten Wälder sind nach Einschätzung Klöckners in den kommenden Jahren bundesweit mindestens 1,5 Milliarden Euro nötig.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz