Wolke oder Konsole?
Wolke oder Konsole?
Köln (dpa/red) - Die Gamescom macht sich für den großen Ansturm bereit. Erneut werden Hunderttausende Fans in Köln erwartet, die die neuesten Games auf dem Markt in den Messehallen der Domstadt anspielen wollen.

Am Dienstag wurde die Messe eröffnet und stand Fachbesuchern offen. Ab Mittwoch können bis zum 26. August alle Interessierten kommen.

Eines der Trendthemen in diesem Jahr ist laut Bundesverband Game das Cloud-Gaming, das grafisch aufwendige Spiele selbst auf dem Smartphone lauffähig macht. So ist auch Google in Köln vertreten und bewirbt seinen neuen Dienst Stadia, der möglicherweise in der Games-Branche für gehörigen Wirbel sorgen könnte.

Abomodelle

Über die Plattform sollen sich Games bis hin zu 4K-Auflösung per Abo streamen lassen - unabhängig vom Ausgabegerät. Allerdings bieten auch Sony und Microsoft mit Playstation Now und der Xbox XCloud bereits ähnliche Dienste an, allerdings auf Basis ihrer Spielekonsolen. Die nächste Generation der klassischen Spielekonsolen wird im kommenden Jahr erwartet.

Foto: Oliver Berg/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz