Polizei stellt Rollerdieb
Polizei stellt Rollerdieb
Baden-Baden (red) - Die Polizei hat am späten Dienstagabend einen 23-Jährigen gestellt, der zuvor am Bahnhof einen nicht verschlossenen Roller entwendet hatte. Der Dieb war mit dem Zweirad zwar ohne Führerschein, dafür aber unter Drogeneinfluss unterwegs.

Der 56-jährige Besitzer hatte seinen Roller gegen 8.20 Uhr am Bahnhof in Oos abgestellt und dabei - offenbar in Eile - den Schlüssel am Helmfach stecken lassen. Als er gegen 17.30 Uhr mit seinem Zweirad nach Hause fahren wollte, war es durch einen zunächst unbekannten Dieb entwendet worden, weshalb der Mittfünfziger bei der Polizei Anzeige wegen Diebstahls erstattete.

Dieb will fliehen

Gegen 23.30 Uhr fiel dann einer Streife des Reviers Baden-Baden in der Rheinstraße ein roter Roller auf. Der Fahrer missachtete zunächst die Haltesignale der Beamten und versuchte zu fliehen. Er konnte dann aber in der Balzenbergstraße gestoppt und kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass er mit dem am Bahnhof gestohlenen Zweirad unterwegs war.

Roller an Besitzer zurückgegeben

Neben einer Anzeige wegen Diebstahls erwartet den 23-Jährigen außerdem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss.

Der Roller wurde von den Beamten noch am Kontrollort an den von Ihnen verständigten 56-Jährigen zurückgegeben, heißt es im Polizeibericht weiter.

Foto: Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz