Mit falschen Papieren erwischt
Mit falschen Papieren erwischt
Rheinmünster (red) - Die Polizei hat am Sonntag am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden zwei Iraner erwischt, die mit falschen Papieren versuchten, nach Deutschland einzureisen.

Die beiden, ein 23-jähriger Mann und eine gleichaltrige Frau, kamen aus der Türkei. Der Mann zeigte bei der Kontrolle einen spanischen Reisepass und einen spanischen Personalausweis vor. Seine Begleiterin wies sich mit einem polnischen Reisepass aus. Bei diesem handelte es sich wie auch bei dem spanischen Personalausweis um eine Fälschung. Beim spanischen Reisepass fiel den Beamten der Bundespolizei auf, dass das Passfoto nicht mit dem Ausweisinhaber übereinstimmte.

Die beiden Reisenden gaben in der polizeilichen Vernehmung an, die Dokumente von einem unbekannten Schleuser erhalten zu haben, um damit nach Deutschland reisen zu können. Beide stellten Asylanträge und wurden zur Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe gebracht. Die Ausweispapiere wurden sichergestellt.

Symbolfoto: Polizei/dpa/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz