Der Weg zum Rennpferd-Besitzer
Der Weg zum Rennpferd-Besitzer
Iffezheim (nie) Nicht mehr nur als Gast auf die Rennbahn gehen, sondern dort als Besitzer mitfiebern und seinen eigenen Galopper laufen sehen? Hat man als Neueinsteiger den Wunsch nach einem eigenen Pferd, ziehe man im Normalfall jemanden zurate, der Ahnung habe, weiß der Iffezheimer Trainer Gerald Geisler.

In den meisten Fällen sei das ein Trainer, es könne aber auch ein Jockey oder ein Agent sein. Ist dies schon unterschiedlich, gibt es auch mehrere Möglichkeiten, wie man den Galopper dann erwerben kann. Was in jedem Fall stimmen sollte, so führt es der aus Österreich stammende Trainer aus, ist die "Chemie zwischen Besitzer und Trainer". Geisler selbst pflege einen engen Kontakt zu den Besitzern, die ihm mit der Wahl eines Stellplatzes in seinem Stall das Vertrauen schenken. Steht der Galopper im Stall und hat das Training mit Geisler und seinen Mitarbeitern aufgenommen, folgen natürlich bald darauf auch die Wettbewerbe.
Den kompletten Weg vom ersten Wunsch nach einem eigenen Rennpferd bis zur Umsetzung und die Schritte danach, können Sie, liebe BT-Leser in der Samstagsausgabe des Badischen Tagblatts nachlesen.

Foto: Klaus-Jörg Tuchel/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz