Motorboot legt Schifffahrt lahm
Motorboot legt Schifffahrt lahm
Rastatt (lsw) - Für die Bergung eines verunglückten Motorbootes musste die Schifffahrt am Sonntag auf dem Rhein bei Rastatt gesperrt werden. Der Bootsführer war gegen eine Buhne gefahren - das ist ein Damm, der unter Wasser liegt.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war die mangelnde Ortskenntnis des Mannes der Grund für den Unfall am Sonntagvormittag. Er und die zweite Person an Bord retteten sich mit einem Beiboot von dem steckengebliebenen Gefährt, in das Wasser eindrang. Knapp eine Stunde war der Schiffsverkehr gesperrt.

Die Feuerwehr Rastatt-Plittersdorf hat das Boot laut Polizeimitteilung ausgepumpt. Von der Schifffahrtssperre seien insgesamt sieben Großschiffe und rund 20 Sportboote betroffen gewesen.

Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz